Nur einen Kilometer vom Ludwig-Donau-Main-Kanal entfernt führt bei Rednitzhembach ein Kunstweg von acht Kilometern entlang der Rednitz.

1994 stifteten die Rednitzhembacher die Holzfigur „Zwei Tonnen Angst in Eiche“, auch „Holzmoh“ genannt, für die Gemeinde. Diese Figur ist damit als Ursprung für den Kunstweg Rednitzhembach anzusehen. Mittlerweile sind 52 Skulpturen und Werke zu verschiedensten Themen ausgestellt, die von Künstlern aus der Umgebung und der ganzen Welt gefertigt wurden. Der „Affenreiter“ behandelt zum Beispiel die Beziehung zwischen Mensch und Tier, „Digital Native“ kritisiert die zunehmende Nutzung und Einbeziehung der virtuellen Welt und „Familie im Boot“ zeigt den Zusammenhalt einer Familie.


Karte

Info-Adresse

Gemeinde Rednitzhembach
Rathausplatz, 1
91126 Rednitzhembach
Tel.: 09122 692-0