171,9

Der Ludwig-Donau-Main-Kanal musste zwischen Donau und Main mit 100 Schleusen 264 Meter Höhenunterschied bewältigen: 80 m mit 32 Schleusen von Kelheim hinauf zur Scheitelhaltung, 184 m von dort mit 68 weiteren Schleusen hinab nach Bamberg.

Die Schleuse 100 ist die letzte Schleuse des historischen Ludwigkanals.

Die Schleuse 100 wurde vor über 150 Jahren im Zuge des Kanalbaues errichtet und am 15. Juli 1846 durch den Bayernkönig Ludwig I eröffnet.

Noch heute wird die Schleuse durch einen Schleusenwärter von Hand bedient und ist damit die letzte im Betrieb befindliche Schleuse des Ludwig-Donau-Main-Kanals. In der Schleuse werden vor allem Sportboote vom Kanal in die Regnitz und umgekehrt befördert. Im Jahr 2000 wurden die Schleusentore erneuert. Die technischen Daten sind hier kurz aufgeführt:

  • Länge: 35 m
  • Breite: 5 m
  • Hubhöhe: 4 m

Die Schleusenanlage befindet sich in einer der reizvollsten Gegenden von Bamberg. Während eines Spaziergangs durch das idyllische Mühlenviertel kann sie von der ebenfalls historischen Zugbrücke aus besichtigt werden.

Öffnungszeiten

Schleusendienst u.a. auch für die Zugbrücke bei höheren Schiffen:
Schleusenwärter Hans Mayer, Mühlwörth 15, Tel.: 0951/28664

Anmeldung zur Schleusung von Gruppen auch bei:
Bamberger Faltboot Club e. V., Tel.: 0951 68624 (Kanustation)
oder
Bamberger Rudergesellschaft von 1884 e. V., Tel.: 0951/24485 (Bootshaus im Hain)
bzw. verantwortlich:
Flussmeisterstelle Bamberg, Bughof 3, 0951/56232

Lage

Direkt am RegnitzRadweg und am Sieben-Flüsse-Wanderweg gelegen. Von der Touristinformation über einen schönen Fußweg entlang des Alten Kanals - Treidelpfad - gut zu erreichen.

Zeige in Karte

Kanalgeschichten

Schleuse 100 in BambergSchleuse Bambergp1020741-mittel.jpgp1020755-mittel.jpgp1020758-mittel.jpgSchleuse 100Schleuse 100bambeg_stele.jpg

Objekt-Adresse

Schleuse 100
Schleusenwärter Hans Mayer
Mühlwörth, 15
96047 Bamberg
Tel.: 0951 28664

Info-Adresse

Wasserwirtschaftamt Kronach
Kulmbacher Straße 15
96317 Kronach
Tel.: 09261 502-0