Eingebettet in die reizvolle Landschaft des Schwarzachtals liegt Burgthann zu Füßen der gleichnamigen Burg. Die Burg beherbergt heute das Museum BurgThann mit dem Kanalmuseum und wird alle drei Jahre im Juli zur Kulisse für die Eppelein-Festspiele. Das unterhaltsame Volksstück, das dabei aufgeführt wird, hat einen historischen Kern: Im Jahr 1381 wurde der Raubritter Eppelein von Gailingen gefangen genommen und in den festen Turm der Burg gebracht.

Die Geschichte wird in Burgthann auch am Ludwig-Donau-Main-Kanal lebendig. Hier ist in den Sommermonaten das Treidelschiff „Elfriede“ unterwegs. Passagiere gleiten darauf lautlos auf der Wasserstraße dahin – ganz wie zu König Ludwigs Zeiten.

schwarzenbach_elfriede_1.jpg

mehr über Burgthann