Auf halber Strecke wartet mit Nürnberg ein Höhepunkt der Reise am Ludwig-Donau-Main-Kanal. Zu Füßen der Kaiserburg liegt die Altstadt mit ihren mittelalterlichen Gassen, Fachwerkhäusern und Kirchenbauten, in die sich hin und wieder ein moderner Bau harmonisch einfügt. Shopping-Erlebnisse in Traditionskaufhäusern und kleinen Läden findet man hier ebenso wie bekannte Museen: vom Albrecht-Dürer-Haus über das Germanische Nationalmuseum bis zum Spielzeugmuseum. Seiner Vergangenheit als Stadt der Reichsparteitage zur Zeit des Nationalsozialismus stellt sich Nürnberg mit dem Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände.

Mit dem Staatstheater und vielen weiteren Angeboten zeigt sich Nürnberg als vielfältige Kulturstadt. Beliebte Veranstaltungen wie die Internationale Orgelwoche oder die Blaue Nacht, Deutschlands größte Kunst- und Kulturnacht, gehören zu den Höhepunkten im Kulturjahr, aber auch Genuss und fränkische Traditionen stehen immer wieder im Mittelpunkt von stimmungsvollen Festen.

Weltberühmt ist der Nürnberger Christkindlesmarkt. Beim Bummel durch das traditionelle Budendorf entdeckt man auch zwei typische Nürnberg Spezialitäten: die Nürnberger Bratwurst – hier gern als „Drei im Weggla“ auf die Hand serviert – und die feinen Nürnberger Elisenlebkuchen. Neben deftig fränkischen Spezialitäten bietet Nürnberg auch feine Sterneküche, zahlreiche vegetarische und vegane Restaurants sowie eine lebendige Food-Truck-Szene.

Auf dem Nürnberger Hauptmarkt. Foto: Andreas Hub / Frankentourismus

mehr über Nürnberg

Suchfilter

54 Treffer